Einführung einer Bonuskarte

V.l.: Bodo Schmidt, 3. Vorsitzender, Gotthard Windhövel, ehemaliger 1. Vorsitzender, Bürgermeister Dr. Alexander Eger, Günter Patzel, 2. Vorsitzender des Gewerbevereins. In der Mitte wird ein Muster der Bonuskarte über dem Sammelbehälter mit Einwurf für die "vollen" Karten gezeigt. Der Sammelbehälter steht vor dem Bürgerbüro im Rathaus von St. Leon-Rot.

 

Wie bei der letzten Mitgliederversammlung besprochen, wurde eine Bonuskarte durch den Verein entwickelt. Dieses soll – mit einer Tombola verbunden – die Umsätze der Mitglieder stärken, die sich diesem Konzept anschließen.

Die Tombola wird vierteljährlich durchgeführt und hat 4 Gewinner, die jeweils einen Gutschein über EUR 150 gewinnen, der bei den teilnehmenden Geschäften eingelöst werden kann. Die Kosten hierfür trägt der Verein.
Die Bedingungen sind aus dem Bonusheft ersichtlich, Sie können ein Muster nachfolgend einsehen:

Die Bonuskarten werden an die Bügerschaft verteilt (Auflage 80.000 Heftchen ohne Aufkleber / 20.000 Heftchen mit eingedruckten Aufklebern / Verteilung nur über die Teilnehmer)
Die Bonuskarten (entweder voll geklebt von den Kunden oder mit eingedruckten Aufklebern) werden in ein Sammelgefäß "Bonuskarten für die Tombola des Gewerbevereins" beim Bürgerbüro des Rathauses geworfen, aus dieser Ansammlung werden die vierteljährlichen Gewinner gezogen. Die Gewinner bzw. Gewinnnummern der entsprechenden Bonuskarten werden im Internet und im Amtsblatt vorgestellt.